Blog

Weshalb wir unser Preismodell anpassen

Fourward, 12 September 2014

Kürzlich haben wir entschieden, dass wir nicht mehr monatliche Leistungspakete anbieten sondern neu auf Stunden- bzw. Aufgabenbasis arbeiten und verrechnen. Doch weshalb dieser Wechsel? Ausschlaggebend waren die gesammelten Erfahrungen welche uns bewogen etwas an der Preispolitik zu ändern. Auch wollten wir unsere Philosophie mehr einfliessen lassen um Kundenbedürfnisse noch besser zu decken.

Grundsätzlich haben wir uns öfters gefragt ob diese Art von Preismodell für unsere Agentur die richtige ist. Mögen unsere Kunden Monatspakete wirklich oder ist dies akzeptiert weil dies oft üblich ist bei Online-Agenturen? Wir glauben es ist der zweite Punkt, weshalb wir unser Preismodell überdachten.

Ursprünglich definierten wir verschiedene Pakete mit Fixpreisen um verschieden grosse Unternehmen individuell zu unterstützen. Wir waren überzeugt, dass Kunden von regelmässigen Investitionen im Online-Marketing profitieren und somit ein stetiges Wachstum erreichen. Da jedoch die Pakete unseren Kunden zu wenig Flexibilität gaben und vereinzelt für Unklarheiten sorgte, entschieden wir dies anzupassen.

Unser Ansatz haben wir nun vereinfacht um den Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden. Mit sofortiger Wirkung werden wir Aufgaben auf Stundenbasis, mit einem Honorar von CHF 150, verrechnen. Nach einer ersten kostenlosen Beratung erstellen wir einen durchdachten Plan für die nächsten 12 Monate. Dieser ist individuell pro Kunde unterschiedlich und enthält die einzelnen Aufgaben um die gemeinsam vereinbarten Ziele zu erreichen. Jede Aufgabe wird mit unserer Zeiterfassungssoftware registriert, was schlussendlich zu noch mehr Transparenz führt. Jeder Kunde erhält monatlich eine detaillierte Abrechnung.

Wir glauben, dass dieses Preismodell für beide Seiten eine faire Lösung bietet. Kunden erhalten mehr Kontrolle und Flexibilität über Ihre Investitionen ins Online-Marketing. Auf Aufgabenebene ist nun nachzuvollziehen, welche Kosten verursacht und welche Ziele damit erreicht wurden. Auch können Kunden je nach Monat mehr oder weniger Budget zuweisen, was totale Flexibilität ermöglicht. Somit können Aufgaben innerhalb eines Jahres neu priorisiert werden und langfristige Verträge bzw. Verpflichtungen gehören der Vergangenheit an.

Wir hoffen, diese Änderung bringt uns und unsere Kunden weiter – gerne hören wir Ihr Feedback.


verwandte Beiträge
Ich bin Christoph

Gründer und Inhaber von fourward, er schreibt vorwiegend über SEO, Analytics und Usability Themen..