Online Marketing Blog

Wie Sie Ihr neues Produkt online vermarkten

Fourward, 16 Oktober 2015

Bei der Lancierung eines neuen Produkts ist eine sorgfältige Planung, Zeit und eine Anfangsinvestition nötig um genug Präsenz zu erreichen. Wer dies richtig macht und die richtige Balance findet erreicht dank neuen Online-Kanälen sehr zielgerichtet ein grosses Publikum. Eine Online-Vermarktung bietet zahlreiche Vorteile, doch ist die Kombination mit Offline-Massnahmen oft am wirkungsvollsten.

Bei fourward helfen wir Firmen in verschiedenen Branchen ihr Produkt oder ihre Dienstleistung zu promoten und wissen, auf was es ankommt bei einer Neulancierung. Heute teile ich einige Erfahrungswerte wie man ein solches Projekt am besten angeht und welche Punkte entscheidend sind.

Marke und Produktvorteile sollen im Mittelpunkt stehen

Üblicherweise ist der Startpunkt für alle neue Produkte Bekanntheit. Ein Produkt kann noch so gut sein, wenn’s niemand kennt kann’s auch niemand kaufen. Jedoch soll man nicht nur sein Zielpublikum informieren, dass man ein neues Produkt hat, sondern auch welche Vorteile dieses bringt. Für etablierte Marken ist dieser Prozess viel einfacher, wobei man als neue Firma zuerst ein Netzwerk und Kontakte aufbauen muss.

Branding

© [Rawpixel.com] / Dollar Photo Club

Für mich entscheidend ist in diesem Bereich die richtige Zuteilung der Ressourcen und dass langfristige Ziele verfolgt werden. Produkt und Marken-Bekanntheit erreicht man nicht von heute auf morgen, auch bei grösseren Anfangsinvestitionen. Langfristig bezahlt sich jedoch vermehrte Präsenz auf den relevanten Kanälen aus. Somit ist eine detaillierte Planung über Monate entscheidend. Wer denkt, lediglich via Online-Werbung z.B. mittels produktspezifischer Textanzeige Erfolg zu haben, wird wohl enttäuscht.

Heutzutage gibt es zahlreiche Kanäle womit man sein Zielpublikum erreicht. Einer der offensichtlichen ist z.B. Facebook, da hier momentan jeder zweite Schweizer aktiv ist. Facebook-Werbung ist vergleichsweise günstig und erlaubt eine gezielte Ausrichtung nach demographischen Werten und Interessen. Via Online-PR kann man zudem mit Produktnews Firma und Produkt gleichzeitig vorstellen und auf relevanten Portalen publizieren. Unabhängig für welche Kanäle Sie sich entscheiden, achten Sie darauf, dass Sie klare Ziele setzen und eine umfassende Strategie erarbeiten.

Online-Vernetzung und Produktplatzierungen (Affiliates)

Zu Beginn des Prozesses sollten Sie sich überlegen, über welche Kanäle Sie Ihr Produkt verkaufen und wer als möglicher Partner in Frage kommt. Schlussendlich ist das Ziel, das Produkt am richtige Ort zum gewünschten Preis zu verkaufen. Ist ein Produkt überall erhältlich, kann unter den Händlern ein Preiskampf entstehen. Ist andererseits die Anzahl Verkaufspunkte zu limitiert, verlieren Sie an Reichweite. Hier ist es wichtig, die richtige Balance zu finden.

Online haben Sie etliche Möglichkeiten und Plattformen verfügbar, doch auch hier soll die Vorgehensweise durchdacht sein. Wenn Sie nicht nur direkt verkaufen möchten, sondern auch weitere Partnerwebshops in Betracht ziehen, spielt die Preispolitik eine wichtige Rolle. Bestimmt möchten Sie Ihr Produkt sowie eine gewisse Marge bewahren und die Markenintegrität beibehalten. Hierbei wählen Firmen oft z.B. ein Spezialpreis über eine limitierte Zeit. Schreiben Sie zudem vor, wie Produkte auf Werbeplattformen beworben werden dürfen.

Weiter ist die Sichtbarkeit innerhalb Suchmaschinen ein wichtiges Thema. Als Produzent/Hersteller möchten Sie für Suchanfragen z.B. innerhalb Google eine starke Präsenz erreichen. Überlegen Sie sich, welcher Inhalt exklusiv auf Ihrer Website verfügbar ist um die Performance zu steigern. Auch ist es denkbar, dass Sie Ihren Verkaufspartnern helfen, dass auch sie online eine bessere Sichtbarkeit erreichen.

Auch indirekte Verkäufe durch Affiliate-Netzwerke, wobei Sie auf Drittseiten werben und mittels Provisionen die Verkäufer vergüten, können zusätzlichen Umsatz generieren. Jedoch ist das Netzwerk in der Schweiz nicht sehr umfassend und eignet sich mehr für Firmen welche auch im Ausland Produkte vertreiben.

Wie Sie sehen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten um Ihr Produkt ans Zielpublikum zu bringen. Am besten testen Sie verschiedene Kanäle und finden so heraus, welcher für Ihr Unternehmen am profitabelsten ist.

Machen Sie Ihr Produkt zum Gesprächsthema

Vertrauen ist ein wichtiger Faktor innerhalb des Kaufprozesses bzw. -entscheidung. Bei einem Kauf muss ein Konsument erst ein gutes Gefühl für die Marke und das Produkt entwickeln. Oft achten Käufer auf Produktbewertungen und Meinungen von anderen Kunden. Eine Studie belegt, dass über 90% der Konsumenten somit beeinflusst werden. (Quelle: Add marketingland link) Es ist also wichtig, möglichst rasch viele Bewertungen und Kundenmeinungen zu erhalten.

© [Rawpixel.com] / Dollar Photo Club

In diesem Bereich gibt es zahlreiche Portale und Möglichkeiten um Kundenreviews zu kriegen. Authentische und ausführlichere Bewertungen haben zudem eine grössere Bedeutung. Auch spielt die Auffindbarkeit eine entscheidende Rolle. Dabei nutzen viele Websitebetreiber eine Sternebewertung auf der eigenen Produktseite oder auf externen Websites wie Google. Auch können Blogger oder weitere Einflussnehmer angeschrieben werden um ein Produktbericht zu verfassen.

Um von zufriedenen Kunden eine Bewertung zu bekommen muss man meistens einen Anreiz bieten. Schlussendlich ist entscheidend, dass dies für einen Anwender mit wenig Aufwand möglich ist und keine grossen Hürden dazwischen sind. Viele Anbieter versenden kurz nach dem Kauf eine E-Mail und bieten dafür einen Rabatt oder ein Kundengeschenk bei der nächsten Bestellung.

Fazit

Bei einer Produktvermarktung spielen somit etliche Punkte eine Rolle und meiner Ansicht ist es am wichtigsten, einen klaren Plan vor der Lancierung zu erstellen. Als erfahrene Agentur helfen wir Ihnen bei der Planung und Ausführung eins solchen Prozesses. Es macht uns viel Spass, ein Produkt von Beginn weg zu vermarkten und bekannt zu machen. Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Teilen Sie uns Ihre Erfolgsfaktoren mit, wir freuen uns!

cover photo: © [Tatty] / Dollar Photo Club


verwandte Beiträge
Ich bin Christoph

Gründer und Inhaber von fourward, er schreibt vorwiegend über Online-Werbung (Pay per click), Webanalyse und Nutzerfreundlichkeit online.