Blog

Weshalb Hotels in Online-Marketing investieren sollten

Fourward, 10 October 2014

…..und welche Bereiche entscheidend sind.

Drei Gründe weshalb sich Online-Marketing für Hotels lohnt

1. Grosses Wachstum im Mobilesektor

Die Website gilt heutzutage mehr denn je als Ort des Erstkontakts zwischen Gast und Hotel. In Zukunft wird es nicht weniger Internetnutzer geben welche mit unterschiedlichen Endgeräten surfen. Vor allem der Mobilesektor ist stark am wachsen, weshalb es wichtig ist über eine mobilefreundliche Website zu verfügen. Sie glauben, nur die „Jungen“ surfen mobil? Gemäss aktueller Studie haben 63% der Silver Surfer (über 55-jährige) ein Smartphone und über 25% benutzen ein Tablet.

2. Buchungsportale nehmen Überhand

Buchungsportale wie hotels.com, booking.com oder trivago.ch sind nur einige welche über grosse Marketingbudgets verfügen und somit Druck auf lokale Hotels ausüben. Bestimmt wurden Sie als Hotel bereits über eine Zusammenarbeit mit einem grossen Portal angefragt. Oft nehmen diese jedoch einen horrenden Anteil der Marge in Anspruch und setzen obendrauf verschiedene Bedingungen, an welche Sie sich halten müssen. Es entsteht somit eine grosse Abhängigkeit, welcher man sich bewusst sein sollte.

3. Weil Google den Markt dominiert

Google ist und bleibt dominant und gilt in vielen Fällen als Startpunkt einer Hotelsuche. Eine starke Sichtbarkeit, in den organischen und bezahlten Resultaten, ist wertvoll und sollte mittels langfristiger Strategie erreicht werden. Zudem lancierte Google ihren eigenen Hotelfinder (www.google.com/hotels) wobei auch eine Auswahl von Hotels in den Standard-Suchergebnissen erscheint. Beschäftigen Sie sich mit Google und dessen Qualitätskriterien um die bestmögliche Sichtbarkeit online zu erreichen.

Wie Sie Gäste überzeugen bei Ihnen zu buchen

1. Website Design

Lassen Sie sich eine benutzerfreundliche, moderne und ansprechende Website designen. Dass diese für alle Endgeräte optimiert ist selbstverständlich, denn erfahrungsgemäss wechseln Benutzer mehrmals zwischen verschiedenen Endgeräten bevor sie eine Buchung tätigen (Multiscreen Marketing). Überlegen Sie sich vor einem Re-Design die Struktur und welche Punkte Sie speziell hervorheben bzw. Ihr Hotel einmalig machen. Professionelle Bilder sollten zum Standard dazugehören, denn Emotionen entscheiden häufig ob eine Buchung erfolgt oder nicht. Nicht zu vergessen sind die offensichtlichen Handlungsaufforderungen, denn Ihr Ziel ist es ja Reservationen zu bekommen. Grosse Buchungsbuttons und ein simpel strukturierter Prozess erhöhen die Chance auf eine Reservation. Geben Sie dem Besucher möglichst keinen Anlass eine weitere Hotelwebsite der Konkurrenz zu besuchen!

Hier ein Beispiel

2. Content & E-Mail Marketing

Investieren Sie in Inhalt und schreiben Sie nicht nur ein paar Sätze wie toll und kundenfreundlich Ihr Hotel ist. Lassen Sie ein Video von der schönen Umgebung oder vom einmaligen Wellnessbereich erstellen und setzten Sie dies gekonnt in Szene. Generieren Sie einen Mehrwert für Ihre Besucher und überbringen Sie Argumente in einer interessanten und einladenden Form. Mit den gesammelten E-Mailadressen können Sie Ihre zufriedenen Kunden gezielt ansprechen, damit diese gar keinen Grund haben beim nächsten Urlaub via Google ein Hotel zu suchen. Mit einem professionell designtem Newsletter überbringen Sie Spezialangebote und News rund um Ihr Hotel. Diese Form von Marketing ist weiterhin sehr effektiv und dank spezifischer Software zudem kosteneffizient. Machen Sie Gäste zu wiederkehrenden Gästen, denn eine Neuakquirierung ist in jedem Fall kostenintensiver.

Beispielvideo des Ritz-Carlton Hotels

Must See Map von KLM

3. Auf verschiedenen Kanälen präsent sein

Wie bereits erwähnt nutzen heutige User nicht nur diverse Endgeräte, sondern sie prüfen auch verschiedene Internetquellen vor einer Buchung. Fokussieren Sie somit nicht nur rein auf Google, sondern bewirtschaften Sie auch soziale Medien wie Facebook oder Bewertungsportale wie Tripadvisor. Dabei geht es nicht nur drum präsent zu sein, sondern vielmehr mit den Gästen in Kontakt zu treten und authentisch zu wirken. Nehmen Sie Kritiken auf und gehen Sie auf Anliegen von Gästen ein. Erarbeiten Sie eine Strategie welche Gäste Sie auf welchen Kanälen erreichen und fordern Sie diese auf, Kommentare und Bewertungen zu hinterlassen. Eine breit abgestützte Präsenz online macht Sie nicht nur für ein grösseres Publikum sichtbar, sondern verteilt auch das Risiko z.B. bei einem Algorithmus-Update von Google.

Kennen Sie weitere Punkte welche wichtig sind im Hotelsektor? Wir freuen uns auf Kommentare.


verwandte Beiträge
Ich bin Christoph

Gründer und Inhaber von fourward, er schreibt vorwiegend über SEO, Analytics und Usability Themen..